EUCOOKIELAW_BANNER_TITLE

Sanierung und Erweiterung Mensa Uni Vechta

Themenbereich:

Öffentliche Bauten

Bauherr:

Staatliches Baumanagement Osnabrück-Emsland

Fertigstellung:

2019

Leistungen:

Objektplanung Gebäude LP 5-9

Bereich: Hochbau & Architektur

Die im Jahr 1981 erbaute Mensa der Universität Vechta wurde der gewachsenen Studentenzahl nicht mehr gerecht. Aus diesem Grunde mussten der Mensa- und Cafeteriabereich sowie die anschließende Küche durch einen Anbau an das Bestandsgebäude erweitert werden. Haus- und Küchentechnik waren verschlissen und wurden erneuert. Da der Raum für die notwendige neue Lüftungszentrale im UG zu klein war, wurde ein Teil der Lüftungsgeräte auf dem Dach des Bestandsbaus aufgestellt.
Die Thalen Consult GmbH war bei diesem Bauvorhaben mit den Leistungsphasen 5-9 des Leistungsbildes Gebäude und Innenräume beauftragt. Unsere Mitarbeiter koordinierten insgesamt 13 Fachplaner und 21 ausführende Firmen. Es wurden ca. 11.000 Klinkersteine verbaut. Rund 700 Tonnen Abbruch-Material mussten entsorgt werden. Nach 420 Tagen Bauzeit bietet die neue Mensa nun 352 Sitzplätze, um 1.500 Gäste pro Tag mit Mittagessen zu versorgen. Hinzu kommt die Cafeteria im Erdgeschoss, welche nochmal über 130 Sitzplätze verfügt. Der Küchenbereich wurde mit der neuesten Küchentechnik ausgestattet. Die Akustik im Speisesaal wurde im Vergleich zur vorherigen Situation deutlich verbessert. Um die Barrierefreiheit des Gebäudes zu sichern, wurde ein behindertengerechter Hydraulikaufzug eingebaut. Zu gleichem Zweck wurden taktile Beschilderungen angebracht und die Außentüren können nun automatisch bedient werden.
Kompetenz by Thalen
Entdecken Sie unsere Projekte

Die Thalen Consult GmbH ist Teil der Thalen Gruppe